logotype
  • image1 Oberschule Holdorf
  • image2 Mehr als nur ein Ort zum Lernen...
  • image3 Oberschule Holdorf - eine teilgebundene Ganztagsschule

Main Menu

IServ und DSB

 

 

Wer ist online?

Aktuell sind 37 Gäste und keine Mitglieder online

Kooperationspartner

 

  
  Bürgerstiftung Holdorf

  

Klassenzimmer im Tiefschnee

 

Den Abend des  13.02.2016 hatten sie schon lange herbei gesehnt. 17 Schülerinnen und Schüler der OBS Holdorf starteten mit 19 Braunschweiger Schülerinnen und Schüler an diesem Abend in den Wintersport. Das Ziel, die Wildkogel Skiarena im Salzburger Land, erreichen sie bei bester Stimmung am nächsten Morgen. Vom Bus geht es direkt in die Ski-Gondeln, die unsere Skifahrer samt Gepäck auf 2005 Meter bringen, ins Wildkogelhaus, die Unterkunft für die kommende Woche.

 

 

Zum Empfang schneit es, prima für die ersten Schritte im Schnee, man fällt weich. Die Schülerinnen und Schüler machen nach dem Mittagessen in Kleingruppen für Einsteiger und Fortgeschrittene, betreut von ihren Ausbildern, erste Erfahrungen mit dem Neuschnee. Je nach Vorkenntnissen im Schnee stehen Einsteigerschulung oder weitere Steps für fortgeschrittene SkischülerInnen auf dem Plan. Mitfahren können die Schülerinnen und Schüler ab der siebten Klasse.

 

„Am coolsten fand ich das Springen in der Halfpipe“, „Nee, das Skirennen am letzten Tag war viel cooler“, resümieren die Kids am Ende der Woche. „Aber ganz krass waren doch die Touren durch den Tiefschnee, da hab ich mich tierisch gemault, tut aber nicht weh. Und rückwärtsfahren können wir jetzt auch.“

 

Das Konzept „Einsteigerunterricht über das parallele Skifahren“ ist mal wieder aufgegangen, fassen die Lehrkräfte zusammen, nach drei Tagen sind alle Einsteiger fähig, blaue und rote Pisten zu fahren und sich im Skigebiet in Kleingruppen allein zu bewegen. „Motivierte Kids und die Schulung nach neuesten Erkenntnissen des Einsteigerunterrichts sind eine gute Kombination“, so fassen es die Kolleginnen und Kollegen aus Braunschweig und Holdorf zusammen. „ Es ist schön zu sehen, wie erfolgreich und selbstverständlich die Schülerinnen und Schüler sich am letzten Tag durch den Rennlauf-Parcour bewegen und prima Zeiten erreichen.“ Ebenso erfreulich ist es, dass die Stimmung auf der Hütte während der ganzen Woche ausgelassen und fröhlich ist. Braunschweiger und Holdorfer fanden schnell Kontakt zueinander und tauschten sich am Ende des Tages mit Begeisterung über die Fortschritte auf den Pisten aus. 

 

Auch dieses Jahr teilten sich die Holdorfer und Braunschweiger die Medaillen. Während vor Jonas Sprehe aus Holdorf ein Braunschweiger Schüler als schnellster durch den Parcour fuhr, stellte Holdorf die schnellste Einsteigerin, Erika Schäfer. Einige SchülerInnen und Schüler haben sich schon für das Rennen im nächsten Jahr verabredet.

 

 
2017  OBS Holdorf  globbersthemes joomla template